Um Park herum: 6km

Das Massif des Maures (dt. Maurenmassiv) hat seinen Namen von dem provenzalischen Wort "maouro", was "dunkel" bedeutet. Der Bereich zwischen Hyères und Saint-Raphael ist dicht mit Kastanien, Korkeichen, Eichen und Kiefern bedeckt.

Ein Ausflug führt Sie durch das unberührte und einsame Gebirge. Der höchste Punkt liegt in einer Höhe von 780 m, der Weg ist teilweise sehr steil und gewunden, aber die Landschaft ist atemberaubend.

Sie kommen an Dörfern wie Collobrières vorbei, das für seine Kastanienkonfitüre und Marrons Glacés (kandierte Kastanien) bekannt ist, sowie an einem Kartäuserkloster aus dem 12. Jahrhundert von Chartreuse de la Verne und La Garde-Freinet, wo Flaschenverschlüsse hergestellt werden. Das malerische Dorf Grimaud bietet einen fantastischen Blick auf die Berge und die Küste. Nördlich von Cannet-des-Maures befindet sich die abgelegene romanische Abbaye du Thoronet.