Sainte-Maxime: die schönste Ferienanlage an der französischen Riviera.

Sainte-Maxime ist eine wunderschöne provenzalische Stadt mit einem freundlichen Charakter und das ganze Jahr über gibt es viele Aktivitäten. Um Sainte-Maxime herum gibt es schöne natürliche Gegenden, die sich vom Golf von Saint-Tropez bis zu den bewaldeten Hügeln des Maurenmassivs erstrecken. Die geschützten Strände aus feinkörnigem Sand liegen südlich der Stadt. Die Einkaufsstraßen, Märkte und idyllischen Jachthafen – alles in Sainte-Maxime spiegelt die authentische Atmosphäre der Provence wieder.

 

Aktivitäten in Sainte-Maxime
Das ganze Jahr über werden tolle Veranstaltungen organisiert, z. B. kostenlose Konzerte und Shows im Théâtre de la Mer, Feste zu Ehren des Schutzheiligen der Stadt, ein Kunstfestival im Oktober und ein Weihnachtsmarkt im Dezember. Für Sportbegeisterte gibt es mehr als genug Möglichkeiten in der Umgebung von Sainte-Maxime: Tennis, Mountainbike fahren, Reiten sowie Wassersportarten wie Jetski oder Wasserski fahren und Sporttauchen. In den Hügeln nahe Sainte-Maxime befindet sich ein Golfplatz mit 18 Löchern und herrlichem Blick über das Mittelmeer. Kinder werden auf verschiedenen Spielplätzen und in Themenparks viel Spaß haben.

Strandurlaub in Sainte-Maxime
Die Strände von Sainte-Maxime sind sehr beliebt wegen ihrer perfekten und durch die Berge windgeschützten Südlage. Selbst die verwöhntesten Strandliebhaber werden die Strände in der Stadt selbst und in der Umgebung genießen. Die schönsten Strände findet man westlich von Saint-Maxime, besondere bei La Nartelle. Nach einem Tag voller Sonne, Meer und Strand ist es schön, den Abend im Zentrum von Sainte-Maxime ausklingen zu lassen. Die Promenade Simon Lorière bietet einen herrlichen Ausblick auf Saint-Tropez. In der Fußgängerzone der Stadt können Sie gemütlich entlang der Geschäfte, Restaurants und Terrassen spazieren. In der Altstadt steht der unverwechselbare Turm La Tour Carrée, der im 16. Jahrhundert von Mönchen erbaut wurde, um die Stadt vor feindlichen Überfällen zu schützen. Der Turm ist heutzutage ein Museum.