Verhuurvoorwaarden huurders

Begriffe
Vermittler: Go Green Holiday Mieter: eine (natürliche) Person, die ein Ferienhaus aus dem Angebot von Go Green Holiday mietet oder mieten möchte. Mitmieter: derjenige, der sich gemeinsam mit dem Mieter im Ferienhaus aufhält. Verwalter: derjenige, der im Namen des Eigentümers des Ferienhauses die Verwaltung auf sich genommen hat. Eigentümer: der rechtmäßige Eigentümer eines Ferienhauses, der sein Ferienhaus zur Vermietung an Go Green Holiday angeboten hat.

 

Die geltenden AGB

Diese AGB gelten für alle Angebote, Abkommen, Lieferungen und Dienstleistungen von pecheur.nl. Abweichende Bedingungen, Verabredungen oder Regelungen sind nur dann gültig, wenn sie von Go Green Holiday bestätigt worden sind.

 

Angebote, Preise und Tarife

Die Angebote von Go Green Holiday sind immer unverbindlich und gelten unter Vorbehalt zwischenzeitlicher Abänderungen. Alle Angaben auf der Website von Go Green Holiday und eventuelle andere schriftliche Äußerungen werden in gutem Glauben gemacht und sind immer vorbehaltlich zwischenzeitlicher Anpassungen zu verstehen. Go Green Holiday ist nicht an augenscheinliche Fehler und Unterlassungen auf der eigenen Website und eventuellen anderen schriftliche Auslassungen gebunden. Der Mieter erklärt, sich über das Ferienhaus bei pecheur.nl auf der Website informiert zu haben und keine weitere Beschreibung nötig zu haben. Preise sind immer inklusive Umsatzsteuer aber exklusive der Kosten einer (nicht verpflichtenden) Reiserücktritts- und/oder Reiseversicherung  und/oder anderer Kosten. Extra hinzukommende Kosten, wie die für Energie, Reinigung,, Buchung und Gebühren an die lokale Gemeinde werden separat vermerkt.

Die Kosten aus diesen AGB gelten, soweit anwendbar, inklusive MwSt.

 

Reservierung

Sobald wir einen Reservierungsauftrag empfangen haben, telefonisch oder schriftlich über die Website, erhalten Sie ein Buchungsformular/ Rechnung. Go Green Holiday hat jederzeit das Recht,  eine Buchung, bevor es zum Abschluss gekommen ist, zurückzuziehen Die von Go Green Holiday versandten Buchungsformulare / Rechnungen / Aufen- thaltstickets und eventuell andere schriftliche Bescheide enthalten alle relevanten Daten für den Aufenthalt in einem reservierten Ferienhaus. Um einen guten Reservie- rungsprozess zu gewährleisten und um Missverständnisse zu vermeiden, verpflichtet sich der Mieter, nach Erhalt der Buchungsformulare/ Rechnung, sowie aller anderen eventuellen Bescheide  innerhalb von 7 Tagen die Buchungsangaben auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen und Unvollständigkeiten und Fehler an Go Green Holi- day zu melden. Tut der Mieter das nicht innerhalb dieser Terminfrist, dann kann er sich auch nicht auf solche Fehler berufen.

 

Bezahlung und weitere Abhandlungen

Beim Zustandekommen des Vertrags  muss eine Anzahlung von 30% der gesamten Reisesumme geleistet werden.

Der Rest der Reisesumme muss spätestens sechs Wochen vor Abreise bei Go Green Holiday eingegangen sein. Bei nicht rechtzeitiger Zahlung ist der Mieter in Verzug. Darauf wird er im Namen von Go Green Holiday schriftlich hingewiesen und kann innerhalb von 7 Tagen den schuldigen Betrag tilgen. Wenn auch dann die Bezahlung ausbleibt, wird der Vertrag ungültig erklärt, vom Datum des Versäumnisses an. Go Green Holiday behält sich das Recht vor, schuldige Annullierungskosten in Rechnung zu bringen.

Wenn der Vertrag innerhalb von 6 Wochen vor Abreise zustande kommt, muss sofort die gesamte Reisesumme bezahlt werden.

Die Zahlung kann über die Bank geschehen. Bei Banktransfer gilt das Eingangdatum der Zahlung bei Go Green Holiday . Falls Go Green Holiday darum bittet, muss der Mieter

Go Green Holiday einen Zahlungsbeweis vorlegen.

 

Kaution

Für das Ferienhaus wird eine Kaution verlangt. Diese muss vorab hinterlegt werden, es sei denn im Buchungsformular oder Aufenthaltsticket wird es anders angegeben. Nach Ablauf des Aufenthalts im Ferienhaus werden hinzukommende Kosten, nämlich festgestellte Beschädigungen oder das Fehlen von Ferienhausinventar mit der Kaution ver- rechnet und wird der Restbetrag der Kaution per Banktransfer überwiesen. In jedem Fall wird der Restbetrag innerhalb von 14 Tagen nach dem Aufenthalt vom Eigentümer oder Verwalter des Ferienhauses zurückbezahlt.

 

Annullierung

Wenn ein Abkommen annulliert wird, ist der Mieter neben eventuellen Reservierungskosten die Annullierungskosten schuldig:

*bei Annullierung bis zum 56. Tag (exklusive) vor Abreise: die Anzahlung ;

*bei Annullierung vom 56.Tag vor Abreisetag oder später: die volle Reisesumme.

 

Außerhalb der Bürostunden

Annullierungen außerhalb der Bürostunden gelten ab dem folgenden Werktag.

 

Verantwortlichkeit

Wir treten ausschließlich als Vermittler auf und übernehmen darum keine Verantwortung für Versäumnisse des Ferienhauseigentümers auf uns, auch wenn wir jedem Objekt noch so viel Sorgfalt zukommen lassen. Auch sind wir nicht verantwortlich für Schaden durch Brand, Leckage, Unfall oder durch irgendeine andere Ursache ge- genüber dem Mieter, seinen Mitmietern oder deren Eigentum. Wenn Go Green Holiday durch höhere Gewalt gezwungen ist, einen Mietvertrag zu annullieren, kann Go Green Holiday auf keinerlei Weise zur Rechenschaft gezogen werden. In solch einem Fall geht die Rückerstattung zu vollem Betrag an Go Green Holiday . Der Mieter ist für jeden Schaden an Inventar und/oder Einrichtung des Ferienobjekts verantwortlich, der während der Mietperiode durch ihn oder seine Mitmieter verursacht wird.

Der Schaden wird auf Kosten der Mieter repariert. Fehler oder Irrtümer im Vermietungsprogramm von Go Green Holiday sind für Go Green Holiday  nicht verbindlich.

Die Nutzung der Wellness (Schwimmbad, Whirlpools und Saunen) in allen Parks ist auf eigene Gefahr.

Aufenthalt

Bei Ankunft kann man im Allgemeinen nach 15 Uhr in das Ferienhaus einziehen. In den meisten Fällen müssen Sie es bei Abreise vor 10 Uhr wieder verlassen.

Abweichungen werden in der Reservierungsbestätigung mitgeteilt. Das Ferienobjekt darf nicht von mehr Personen bewohnt werden als schriftlich vereinbart. Sollten es

dennoch mehr Bewohner sein als vereinbart, hat der Eigentümer oder der Verwalter das Recht, den Zugang zu verbieten, oder aber EUR 23,00 pro unangemeldeter Person pro Tag in Rechnung zu bringen. Dies wird je nach Situation vor Ort entschieden. Das Mitbringen von Haustieren ohne schriftliche Zustimmung ist nicht gestattet. Geschieht das dennoch, dann hat der Eigentümer oder Verwalter das Recht, den Zugang zu verbieten. Für Bettwäsche ,wie Laken, Überzüge,. sowie Küchen- und Handtücher, usw. muss der Mieter selbst sorgen. In manchen Fällen sind diese Artikel zu mieten, dann ist es im Preis inbegriffen. Das wird immer auf der Preisliste des betreffenden Ferienobjekts angegeben. Am Abreisetag muss das Haus besenrein hinterlassen werden, was beinhaltet: Geschirr sauber und vollständig abwaschen, Mülltüten in den Müllcontainer bringen oder rechtzeitig  dem Reinigungspersonal mitgeben, Mülleimer mit neuer Mülltüte hinterlassen ,Decken oder Federbetten zusammenfalten und ans Fußende legen, den Kühlschrank völlig leeren und reinigen, die Räume ausfegen.

 

Änderungen seitens  Go Green Holiday

Go Green Holiday hat das Recht, die vereinbarten Dienstleistungen aus schwerwiegenden Gründen zu ändern. Das wird dem Mieter innerhalb von 72 Stunden (3 Ar- beitstagen) mitgeteilt, nachdem Go Green Holiday über die Änderung informiert wurde.

Im Falle einer Änderung macht Go Green Holiday dem Mieter ein alternatives Angebot innerhalb von 72 Stunden (3 Arbeitstagen). Das alternative Angebot muss mindes- tens gleichwertig sein.

Der Mieter, der von diesem alternativen Angebot kein Gebrauch machen will, muss das innerhalb von 72 Stunden (3 Arbeitstagen) nach Erhalt des Berichts bei Go Green

Holiday melden.

 

Beschwerden

 

Haben Sie begründete Beschwerden bezüglich der Sauberkeit Ihres Ferienhauses, dann müssen Sie noch am selben Tag mit dem Eigentümer / Verwalter Kontakt aufneh- men. Dieser schickt dann jemanden, um die Beschwerde zu überprüfen und, wenn tatsächlich notwendig, die Reinigung zu übernehmen. Machen Sie auf keinen Fall selbst sauber, denn dann wird Ihre Beschwerde nicht akzeptiert, weil dann nichts mehr zu überprüfen ist. Haben Sie auf einem anderen Gebiet größere Beschwerden, dann müssen Sie das am Ankunftstag vor 19.00 Uhr melden. Später kann Ihre Beschwerde nicht mehr behandelt werden.

 

Schlussbestimmung

Für die vorliegenden AGB gilt ausschließlich das niederländische Recht. Alle Uneinigkeiten, die sich auf Buchungsformular/ Rechnung, andere schriftliche Bescheide oder auf diese AGB beziehen, werden in erster Instanz durch einen befugten Richter des niederländischen Gerichts behandelt werden. Keine der Parteien kann ihre Rechte an Dritte übertragen, insofern es nicht anders bestimmt wurde. Sollte aber eine einzelne Bestimmung im Buchungsformular/ Rechnung, in anderen schriftlichen Bescheiden oder in den betreffenden AGB ungültig sein oder werden, bleiben die übrigen Bedingungen gültig und gelten die Bestimmungen als vereinbart, die dem Sinn und Zweck des Vertrages entsprechen und im Falle des Bedachtwerdens vereinbart worden wären.